Ostsee-Tour durch die Seebäder Meck-Pomms…

Von Wismar kann man gemütlich über die Landstraßen die Küste entlang tingeln. Unser erster Stop ist Kühlungsborn. Die Ortsschilder sagen Kühlungsborn-Ost und Kühlungsborn-West. Mh… Wir sind erstaunt das K. so groß ist dass es überhaupt Ost und West gibt. Und wo ist jetzt bitte das Zentrum? Da wir aus Westen kommen, schlagen wir uns einfach von West nach Ost durch. An der sehr langen Küstenstraße geht es vorbei an ein paar Restaurants und Shops. Dies ist bezeichnend für die Orte in der Gegend: sie sind oft sehr „zerstreut“, Geschäfte verteilen sich nicht selten auf 1-2 Kilometer (das erleben wir später in Wustrow und Prerow erneut). Fahrräder oder gute Wanderschuhe + Ausdauer sind daher unausweichlich. Ein einziges Zentrum gibt es hier offenbar nicht, also bleiben wir einfach in K.-Ost, und laufen einmal die kleine Einkaufsstraße auf und ab. Natürlich gibt es die obligatorische Seebrücke, viele Strandkörbe und ausreichend Fischläden. Oli schiebt sich  begeistert einen frischen Kräuter-Matjes in den Mund, während ich die fettige Backfisch-Variante bevorzuge…

Nächster Halt ist in Heiligendamm – den meisten wohl spätestens seit dem unrühmlichen G8-Gipfels bekannt. Das älteste Seebad Deutschlands wird auch die „Weiße Stadt am Meer“ genannt. Der Ort ist in der Tat weiß und wirklich schräg. Es ist kaum was los, alles wirkt steril, fast ein wenig verlassen, ohne Leben. Nur wenige Spaziergänger schlendern auf dem Damm. An der Promenade stehen 3 oder 4 große, raus geputzte, weiße Gebäudekomplexe (Hotels u.ä.), dazwischen, total unpassend, eine Zeile von 6-7 Villen, schöne Architektur aber komplett unsaniert, man könnte sagen unbewohnte Ruinen. Ein Plakat weist darauf hin dass die alten Villen bald hergerichtet werden sollen. So so. Man fragt sich, warum dies scheinbar schon über 20 Jahre dauert, bei der exponierten Lage… Das war‘s, mehr gibt es hier eigentlich nicht zu sehen. Irgendwie skurril.

Der Tag endet in Graal-Müritz, auf einem ruhigen Stellplatz im Grünen (Camper 9,-€/24 Std. ohne V/E, Parkplatz schließt direkt an das Aquadrom an). Wir wollen noch fix was einkaufen, unterschätzen aber die Entfernungen, da der Ortskern weiter von der Seebrücke liegt als gedacht. Nach 30 Minuten Fußmarsch ohne Supermarkt kapitulieren wir. Dann gibt es eben das was der Kühlschrank (oder der Vorratsschrank) hergibt…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ostsee-Tour durch die Seebäder Meck-Pomms…

  1. Monique

    Habt ihr gar nicht am Salzhaff und in Kägsdorf vorbeigeschaut?

    Falls ihr noch auf dem Darss seid, bloß nicht den Camping in Neuhaus nehmen – Abzocke ohne Ende. Aber vielleicht seid ihr ja auch ganz andere Preise gewöhnt 😉

    Zu schade, dass wir dieses WE nicht oben sind, hätten wir das mal eher gewusst…Ist denn Wind?

    Liebe Grüße, Monique

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s