Hintergrund

Herzlich Willkommen

auf Europa-Entdecker.de, unserem Blog während der 12monatigen Reise mit unserem Wohnmobil quer durch Europa.

Hier könnt ihr lesen und sehen, wo wir gerade sind und was wir alles erleben.

Der Grund, dass wir einen Blog „betreiben“ liegt einerseits darin, Familie und Freunde teilhaben zu lassen und andererseits unser gesammeltes Wissen an diejenigen weiter zu geben, die ebenfalls für ähnliche Reisen recherchieren. Denn auch wir haben von den unzähligen Blog- und Infos-Seiten sehr profitiert.

Wir freuen uns über jegliche Kommentare, Ideen, Gedanken, Tipps oder was auch immer…

 

Der Zeitpunkt ist günstig.

Nach vielen intensiven Jahren in der Werbe- und Medienbranche,  ist die Gelegenheit nun ausgesprochen günstig um eine längere berufliche Pause ein zu legen, auf Reisen zu gehen und damit einhergehend ein länger angedachtes Buchprojekt zu verwirklichen (dazu mehr, wenn es soweit ist).

Unterdessen heisst es: Andere Eindrücke gewinnen, neue Ideen und Anregungen sammeln, ein größeres Verständnis für die Welt um uns herum erlangen, das eigene Leben mal wieder entschleunigen, sich reduzieren und auf das wesentliche konzentrieren, das Leben selbst…

 

Die Reise…

… besteht aus zwei Teilen und startet Mitte November.

Der erste Teil – ca. 12 Monate mit dem Wohnmobil, quer durch Europa.

Zuerst geht es gemütlich runter gen Süden, genauer gesagt bis nach Marokko. Von dort fahren wir im Uhrzeigersinn quer durch Europa und hoch bis in den äußersten Norden, nach Norwegen. Dem Uhrzeiger folgend geht’s wieder runter bis in die Türkei. Und schließlich „ab durch die Mitte“ nach Hause…

Mehr Infos zur Route? Hier klicken!

Der zweite Teil – ein paar Monate mit dem Flieger. Die “große weite Welt” entdecken.

Im Kern geht es nach Asien (China, Thailand, Vietnam), dann rüber nach Neuseeland und von dort nach Südamerika (Peru und/oder Brasilien). Je nach dem, gibt es zu diesem zweiten Teil dann einen separaten Blog.

Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen, mehr dazu im Blog.

 

Warum diese Site?

Wenn man anfängt sich mit dem Thema Langzeit-Reise zu beschäftigen, startet man zugleich unweigerlich eine nicht enden wollende Recherche, primär im Netz.

Jeder noch so kleine Tipp und Anregung wird dankbar aufgenommen. Nach und nach entsteht hieraus die eigene Tour.

Wir haben, und machen dies noch, viele Informationen von anderen „herausgesogen“ und wollen mit diesem Blog etwas zurückgeben, das wiederum dem nächsten „Reisenden“ hilfreich sein könnte.

 

Ihr wollt auf dem laufenden bleiben?

Einfach ganz oben rechts auf der Seite den Feed abonnieren, und schon bekommt ihr Info wenn neue Einträge erfolgen.

Ach, übrigens, das sind wir:

Oliver ’71 & Isabell ’80

Advertisements

20 Gedanken zu “Hintergrund

  1. Hallo Ihr Zwei,

    über das Womo-Forum bin ich auf Euren Blog gestoßen und werde diesen die nächsten 12 Monate verfolgen.

    Auf diesem Wege alles, alle Gute für Euer Vorhaben.

    Wir haben ein Alkovenmobil, da wir noch zwei Kinder „im Gepäck“ haben. Das wird auch noch eine Weile so sein, aber mir spuckt schon länger der Gedanke einer „Auszeit“ im Kopf herum.

    Mit den besten Grüßen aus „Spätzles-City “
    Jürgen Oe.

    PS: Für Nichtschwaben = Stuttgart!!

  2. Hallo Ihr zwei!

    Wir haben den Weg zu Eurem Blog durch Zufall über oase.com gefunden. Seit etwas mehr als einem Jahr haben wir auch ein WoMo und nutzen dies, genau wie Ihr, zum Reisen & Kiten. In vielen Eurer Einträge finden wir uns wieder. Leider haben wir nicht die Möglichkeit für ein Jahr „auszusteigen“ – das ist der Oberhammer.

    Ein Grund mehr für uns, Eure Seite regelmäßig zu besuchen. Wir trauen Euch einen ähnlich guten Blog zu, wie Tommy Krebs seinerzeit bei Oase. Eure Homepage ist ohnehin schon super gelungen und inspiriert uns zum „Nachreisen“.

    Alles Gute für Eure geplante Reise wünschen Euch

    Annika & Ben aus Schwerte, NRW.

  3. Claudia

    Hi Ihr Zwei!

    Einfach super, dass Ihr das verwirklicht wovon Ihr träumt, was euch antreibt.
    Alles, alles Gute für die Zeit auch für das Gefährt, welches euch durch die Lande bringt. Bleibt gesund und munter und ganz viele späßle beim kiten.

    Claudia

  4. Hallo,

    bin über das Wohnmobilforum auf Eure Site gekommen.

    Ich wünsche Euch viel Spaß und eine knitterfreie Tour durch Europa.

    Man kann den Reiserverlauf ja hier verfolgen.

    Gute Fahrt und Alles Gute

    Toni

    PS:Grüßt mir die Elche !!

  5. admin

    hey benny 🙂
    besten dank!
    wir lassen uns treiben. ob wir die route voll machen oder irgendwo abbiegen… mal schauen 😉

    viele grüße
    o. – nun duisburger (auf zeit 😉 )

  6. Hallo Ihr beiden,
    seit wir kurz übers GR-Forum Kontakt hatten, habe ich Euren Reisebericht über GR gelesen und nun Euer beneidenswertes „Vorhaben“ entdeckt.
    Wünsche Euch viele neue Eindrücke, viel Spass und eine problemlose Reise. Ich bin gespannt auf jeden Eintrag von Euch.
    Grüsse sendet
    Niddi

  7. ich freue mich über solche Blogs und das iss ma was für keinonlinesurfer ( wenn Sie ma Zeit im Netz haben )
    mann mir brennt das Herz wenn ich Tarifa sehe…..
    waren Dies Jahr nicht da weil wir uns ein Neues WoMo gegönnt haben (M
    ich wünsch Euch alles gute – fette Grüße eDe un Team !

  8. Matthias

    hallo und nachweihnachtliche grüsse aus der fernen und kalten heimat,

    bin durch zufall auf eure ausführungen gestossen. war schon vergangenen winter auf den kanaren mit meinem wohmobil und hund und will auch diesen winter wieder in den süden zum leben. wohne seit 15 monaten im wohnmobil und bin frühaussteiger.
    insbesondere an den gegebenheiten der reise und deren abwicklung interessiert, da ich ja auch davon gewinnen kann.

    werde mir alles mal anschauen was ihr berichtet und ggfs. wenn möglich anregungen oder eigene erfahrungen dazu beisteuern.

    gruss bis dahin von matthias dem wohnmobilmann

  9. podruga

    gefunden durch zufall…

    weil wir selbst im juli und august zwei monate mit dem womo durch norwegen touren wollen, freu ich mich darauf, vorher hier schon was von euch zu lesen.

    gute reise bis dahin und vereiste grüße aus der hauptstadt!

  10. Moin Moin Oliver und Isabell,

    wir sind gestern Abend rein zufällig über eure tolle
    Homepage „gestolpert“……..eigentlich hatte ich über „Google“ nur nach Erfahrungswerten über das Hymermobil B 694 gesucht.

    Wir selber fahren einen B 584 und wollen uns evtl. in naher Zukunft „vergrößeren“.
    Unser aktuelles Lieblings-Womo wäre halt der B 694.

    Schaun wir mal……..denn eigentlich reicht uns ja der
    B 584-Grundriss.

    Echt ’ne tolle Page, super gemacht mit vielen aussagekräftigen Infos und Fotos.

    Ja dann, weiterhin viel Spaß und Kurzweil auf euren Womo-Touren

    Friesische Küstengrüße vom Jadebusen (……auch für Kite-Surfer nicht sooooo übel )

    Kerli und Lia
    🙂

  11. Silvia Scharbert

    Hallo Ihr Zwei, ich bin gerade am Recherchieren bezüglich solcher Europatouren, da wir für nächstes Jahr etwas ganz Ähnliches geplant haben. So bin ich auf Eure Seite gestoßen und meine Vorfreude hat sich beim Lesen gleich noch einmal gesteigert…danke für den tollen Blog! Wir haben auch einen begonnen (http://natoural.de), falls Ihr neugierig seid, könnt Ihr gern mal reinschauen. 😉 Ich werde auf Euer Seite in Zukunft sicher noch mehr lesen und Informationen zu den einzelnen Ländern sammeln. Eine Frage, zu der ich auf Anhieb bei Euch nichts gefunden habe, würde mich interessieren, nämlich die Auswahl des Mobilfunkvertrages. Wie habt Ihr dieses Thema gelöst? Wir wollen das Telefon eher nur für den Notfall als Telefon nutzen, ansonsten online recherchieren und Kontakt halten und das möglichst nicht nur von freien WLANs aus. Allerdings sind bei deutschen Verträgen die Roaminggebühren ja wahnsinnig hoch, so dass wir daran gedacht haben, uns immer Prepaid-Karten im jeweiligen Land zu besorgen. Falls Ihr uns da an Euren Erfahrungen teilhaben lassen könntet, würde mich das sehr freuen.
    Viele Grüße
    Silvia

  12. Manuela Fell

    Hallo Ihr Zwei, habe mit großem Interesse Euren Blog gelesen.Wir ,das heiß mein Freund Ingo und Ich(Manuela), planen ab Mitte September mit unserem Pickup + Wohnauflieger auch eine Europatour, darum wollte ich Euch fragen habt Ihr eine Packliste? Kommt man mit englisch überall zurecht? Habt Ihr Euer Blog selbst erstellt?Wie habt Ihr Eure Bankgeschäfte erledigt?Wie habt Ihr die Verbindung mit zuhaue gehalten?Geht es mit Prepaid?Würde mich freuen wenn wir mal direkten Kontakt aufnehmen könnten.
    Vielen Dank und Liebe Grüße
    Manuela

  13. Oliver Gronewald

    Hi Manuela, eine Packliste hatten wir nicht wirklich. Hatten uns vorher nur ein paar Gedanken gemacht was man so braucht. Da man unterwegs aber auch alles kaufen kann, hatten zumindest wir dann doch viel zu viel mit. Naja, und waschen kann man fast jedem Campingplatz auch (Waschmaschine). Mit Englisch kommt man mal besser mal schlechter klar. Aber mit Händen und Füssen geht es immer. Wir hatten zumindest keine Schwierigkeiten. Nicht mal als wir einen speziellen Adapter für unsere Gasflasche gesucht haben. Den Blog haben wir selbst erstellt. Auf dieser Plattform hier (WordPress) ist es recht simple. Bankgeschäft gab es kaum. Geld liegt auf der Bank, Zahlung mit Kreditkarte oder Geld abheben am Bankomaten ist absolut kein Problem. Grundsätzliche Bankverwaltung haben wir Online gemacht (Online Banking). Eine Prepaid Karte bekommt man in jedem Land problemslos. WIr haben diese aber nur für unser Internet Modem damals gekauft, die Telefone hatten weiterhin unsere deutschen Karten, man Telefoniert ja quasi nie, ansonsten geht es auch gut über Skype. Jeder Campingplatz hat Wlan, daher alles ganz easy. Wenn noch fragen, dann Email doch einfach an uns o.gronewald@gmx.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s