Die vorletzte Werkstattrunde

So, nachdem wir in den letzten Wochen und Monaten fleißig all das aufgeschrieben haben, was uns zum Thema Reparieren, Einbauen und Umbauen noch eingefallen ist, ist die (immerhin Din-A4-lange) Liste samt Womo nun gestern zu unserer Lieblingswerkstatt gegeben worden.

Neben ein paar kleineren Reparaturen lassen wir noch ein paar Sachen einbauen, u.a. Leseleuchten am Bett, einen neuen Duschkopf, diverse Ersatzteile zum mitnehmen und – ganz wichtig – noch mehr Sicherheit (sprich weitere Funkkontakte für unsere Alarmanlage).

Wenn diese Reparaturen fertig sind, geht das Womo dann noch mal kurz vor der Reise (also Ende Oktober) zum TÜV und zur Gasabnahme.

Damit dürften wir dann hoffentlich vollends für alles gerüstet sein 🙂

P.S. für die die es interessiert, stellen wir bald mal die komplette Liste hier zur Verfügung

Advertisements

4 Gedanken zu “Die vorletzte Werkstattrunde

  1. Carina

    Hallo Ihr Zwei!
    Ladet ihr die komplette Liste noch hoch? Ich habe mir einen alten VAN gekauft und eine solche Aufstellung würde mir weiterhelfen.

    LG
    Carina

  2. Hallo ihr Zwei,
    vielen Dank an euch…….Nach einem Break (Frau weg, Vermögen weg), der über mich 2013 im Alter von 68 hereingebrochen war, suchte ich einen Weg, um aus dem tiefen Loch herauszukommen, in das ich gefallen war. Als ehemaliger Seemann ist mir dabei die Idee gekommen, mit einem Boot das zu entdecken, was ich noch nicht kannte. Aber…….ohne einen Schiffsjungen hätte ich ja alles alleine machen müssen. Das erschien mir dann doch nicht sonderlich erstrebenswert.
    Durch einen Zufall bin ich dann auf euer Buch gestoßen. Obwohl ich bis dato in meinem Leben noch nie etwas mit Camping am Hut gehabt hatte, hat mich euer Reisebericht animiert mal neue Wege zu gehen. Ich habe mir also ein Wohnmobil gekauft und bin euerer Route gefolgt. Nicht 1:1 aber fast……und habe die letzten fünf Jahre ständig „on the road“ verbracht und dabei über 100.000 Kilometer zurückgelegt.
    Mein altes Leben konnte ich dabei abstreifen und als Womotramp habe ich noch einmal einen völlig neuen Lebensstiel kennengelernt……..das verdanke ich euch.
    Im Mai habe ich mein „Rolling Home“ schweren Herzens verkauft und bin auf einen Dauercampingplatz gezogen (eine Wohnung will ich nicht mehr) und wieder „Spießer“ geworden. Jetzt ist mir vor ein paar Tagen wieder euer Buch in die Hände gefallen und ich habe es diesesmal, nachdem ich ja vieles von dem, was ihr gesehen habt, auch gesehen habe, mit großem Genuss gelesen.
    Also noch einmal……vielen Dank und alles Gute
    Ein herzliches moin, moin von der Nordseeküste
    Rudolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s