Neues Heim…

… am Montag ist Notartermin. Es wird uns nach Korschenbroich verschlagen, genauer gesagt nach Steinforth-Rubbelrath, einen Steinwurf entfernt vom Schloss Dyck. Umgeben von Feldern und Wiesen und trotzdem in 16 Autominuten auf der Düsseldorf KÖ oder in 30 Minuten in Köln.

Wir hatten etwas gesucht mit dem gewissen Etwas und mit Charme, kein „nüchtener“ Neubau sondern ein Haus das Charakter hat. Spontan kamen da Gedanken über etwas Größeres, mit klaren Linien, vielleicht bodentiefe Fenster, nicht zu großer Garten. An ein Fachwerk hatten wir nicht gedacht. Doch als wir in dieses Haus kamen, hat es uns erwischt. Es strahlt eine Ruhe und Gemütlichkeit aus wie man sie nur aus dem Urlaub kennt. Auch den großen Garten haben wir sofort ins Herz geschlossen.

So werden wir wieder eine Erkenntnis der Reise in unseren Alltag übernehmen: weniger Lärm, mehr Ruhe! Statt direkt in der Stadt lieber auf dem Land leben und dennoch eine schnelle Anbindung an die rheinischen Metropolen haben. Aus unserer Sicht die ideale Kombination.

Wenn alles glatt läuft, wird Anfang Mai umgezogen. Wir sind gespannt…

 

Advertisements

Altes, neues Leben…

… während Isabell mit Leib und Seele als Yoga-Lehrerin arbeitet, habe ich mich u. a. der Aufgabe verschrieben den Kölner Standort der wirklich tollen Münchner Werbeagentur http://www.klondike.de weiter auszubauen.

Und da Isabell viel in Düsseldorf arbeitet und ich in Köln haben wir die letzten Wochen genutzt ein Haus oder Hof auf „dem Land“ aber mit schneller Anbindung an beide Städte zu suchen. Und, es scheint, als ob wir gefunden haben, was wir suchten.

Wenn alles nach Fahrplan läuft können wir evtl. schon im Laufe des Aprils in das neue Heim ziehen.

So lange die Verträge nicht unterschrieben sind, verkneifen wir uns mehr Infos. Nur so viel, in unmittelbarer Nähe von Schloss Dyck, sehr ruhig, etwas Landwirtschaft drum herum, Felder, Wiesen, einige Schlösser, drinnen und draußen viel Platz und trotzdem in 16 Autominuten auf der Düsseldorfer KÖ oder 30 Minuten im Zentrum Kölns.

So richtig glauben können wir es erst, wenn die Tinte trocken und wir eingezogen sind. Wir sind gespannt ob auch weiterhin alles glatt läuft, es bleibt spannend…