Einmal Estland und zurück…

Wie geplant, sind wir von Riga aus noch mal nach Estland, genauer bis Pärnu gefahren.

Die Westküste und insbesondere Pärnu sind vor allem wegen der tollen langen Strände bekannt. Immer wieder kann man direkt neben der Straße das Meer und den schönen Strand sehen. Viele Parkplätze laden zum „mal-eben-ins-Meer-hüpfen“ ein.

Pärnu ist ein altes russisches Seebad und ein ganz nettes Städtchen. Wer die Seebäder „Ostdeutschlands“ kennt, muss allerdings etwas länger suchen, um den typischen Seebad-Charakter in Pärnu zu finden. Der Strand lässt keine Wünsche offen und ist (für das Baltikum) wirklich beeindruckend. Leider am Sonntag auch beeindruckend voll. Kein Wunder, bei dem Wetter! Diese Menschenmassen am Strand haben wir das letzte Mal in Italien im Hochsommer gesehen. Unglaublich.

Der Camping in Pärnu war uns zu eng und viel zu voll, also sind wir 20km südlich auf einen kleinen abgelegenen Platz gefahren – wo wir fast die einzigen waren. Strand gab es hier leider keinen, nur Schlamm, Algen – und Millionen Mücken! Die Viecher können einem echt alles verderben. Da ist man froh, wenn man im (mückengeschützten) Womo sitzt. Wenn es da drin nur nicht so heiß wäre…. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s