Richtung Süden…

… Heute morgen sind wir weiter gezogen Richtung Süden.

Laut Reiseführer bestechen u.a. Kragerö und Risör durch ihre alten schönen weißen Holzhäuser. Also haben wir uns selbst ein Bild davon gemacht und können es so bestätigen. Der Bummel lohnt, wenn er auch kurz ist, denn all zu groß sind diese „Städte“ nicht.

In Risör haben wir dann auch eine hoffentlich vernünftige Angel für 450,- NOK im Angelladen erstanden (wenngleich wir im Moment noch denken, dass der „Pilker“ eventuell etwas sehr große ist; im Zweifel kaufen wir noch einen kleineren dazu).

Von hier aus ging es weiter auf die mit einer Brücke erschlossenen Mini-Insel „Risöya folkehögskole“, auf der Suche nach einem Campingplatz am Wasser, denn morgen soll es laut Wettervorhersagen Sonne pur geben und wir wollten das Boot nach 8 Monaten erstmals wieder zu Wasser lassen, die Umgebung erkunden und, natürlich, etwas Angeln.

Nach einiger Suche und ein paar Campingplätzen die uns nicht so gefielen, sind wir letztlich bei Grimstad gelandet auf dem Campingplatz „Marivold“ (200,- NOK, inkl. Strom, Wlan und Duschen, was wir langsam als richtig günstig ansehen) 😉

Mal schauen, ob der Tag morgen wirklich Sonne und Fisch bringt 😉

Wir werden wie immer berichten J

Advertisements