Etwas Werbung…

… zur Abwechslung mal etwas Werbung.

Und zwar für ProCar http://www.pro-car.de/de

Keine Sorge, wir haben nichts davon. Machen dies aus reiner Überzeugung.

Vor unserer Fahrt haben wir nach guten Leselampen für den Schlafbereich gesucht.

Alles was wir aus der Campingzubehör-Ecke in der Hand hatten gefiel uns optisch nicht und war zudem billigstes Material und Verarbeitung, gewöhnlich nur Plastik.

Dann sind wir durch Zufall auf diese hier gestoßen:

http://www.pro-car.de/de/produkte/pro96.html

und waren sowohl optisch wie auch technisch einfach begeistert.

Diese winzigen Dinger sind wirklich ganz groß!

Super klein, kaum Stromverbrauch, sehr hell, in angenehmer warmer Lichtfarbe, tolle Verarbeitet, super Haptik.

Nun brauchen wir weitere Leuchten, denn nach und nach löst sich an den billigen Plastikleuchten die von Hymer werkseitig verbaut wurden die silberne Farbe ab. Übrigens  eine echte Frechheit diese Plastikteile in ein Auto zu bauen dessen Neupreis jenseits der 85.000 Euro liegt.

Ergo wollen wir diese Hymer-Billig-Aufbauleuchten nun ersetzen.

Erst dachten wir daran wieder Mini Leds von ProCar zu kaufen. Aber da diese eher für „Punkt“-Ausleuchtung gedacht sind und wir in diesem Falle etwas breiter abstrahlende suchen, sind wir auf diese hier gestoßen:

http://www.pro-car.de/de/produkte/pro94.html

es sind die rechten: Aufbau/Einbau Power LED.

Klein, leicht, Metall, wie immer handgefertigt, geringer Stromverbrauch und optisch gut ins Auto passend.

Nun ergaben sich noch zwei Fragen für uns. Also zum Hörer gegriffen, direkt bei ProCar angerufen und nicht nur äußerst freundlich sondern auch ausführlichst beraten worden.

Und nicht nur das, man ist uns auch noch bei der Organisation, die Power Leds irgendwie zu uns nach Portugal zu bekommen, sobald wir mal wieder länger auf einem Campingplatz stehen, behilflich.

Keine Frage, dass derartige Produkte und auch Service immer etwas teurer sind, aber Qualität hat oft seinen Preis. Für uns stimmt hier das Preis-/Leistungsverhältnis und ist jeden Cent wert.

Falls also jemand mal was ordentliches sucht, lohnt mit Sicherheit ein Blick auf ProCar.

PS:

Man muss auch mal schreiben wenn etwas gut ist und nicht immer nur die schlechten Dinge.

So, genug der Werbung 🙂

Advertisements

Wäsche waschen und danach Flamenco…

… nach fast 10 Tagen „frei stehen“, sind wir zurück nach Tavira bzw. Cabanas gefahren.

Auf dem dortigen Campingplatz hängt nun unsere Wäsche und in 2-3 Tagen geht es mit frischer Wäsche rüber nach Jerez zum Flamenco Festival.

Ansonsten gibt es nichts neues zu berichten.

Waren heute morgen nach sehr langer Zeit mal wieder joggen und haben beschlossen dies nun regelmäßig morgens zu machen, also jeden bzw. jeden zweiten Tag.

Das Wetter ist aktuell mit knapp 20 Grad recht warm, aber leider bewölkt mir gelegentlichem Regen.

Gestern hingegen schien bis zum spätem Nachmittag die Sonne, was, logisch, von uns auch gleich voll ausgekostet wurde mit „am Strand rumliegen“ und mal kurz in den „Atlantik hüpfen“.

Nach so einem „Sommertag“ hoffen wir jetzt um so mehr, dass sich das Wetter auch langfristig zügig bessert.

Schaun wir mal… 🙂