Mobiles Internet in Portugal

… hier ein kleiner Tipp bzgl. mobiles Internet in Portugal:

Vodafone Vita Net Prepaid Karte für 14,95 Euro kaufen. Diese beinhaltet bereits 10 Tage (oder 300mb) Internet Zugang.

Danach kann man bspw. nachladen: 5 Tage für 5 Euro.

Sim Karte in den eigenen unlocked Stick oder PC Karte stecken, ggf als APN bei Verbindungen „internet.vodafone.pl“ eingeben und schon geht es sehr zügig los.

Warum Vodafone? Weil es hier immer noch die beste, wenn auch nicht ganz flächendeckende Netzabdeckgung hat.

Advertisements

Portugeil…

… dachte wir nehmen mal einen „Bild-Zeitungs“-Aufmacher 🙂

Denn tatsächlich, Portugal, zu mindest die Algarve (mehr haben wir schließlich noch nicht gesehen), ist klasse.

Schöne grüne Landschaft. Im Osten Lagunen, im Westen Steilküste mit tollen kleinen Buchten, aber auch längeren Stranabschnitten.

Hier lässt es sich direkt am Wasser stehen (und direkt meint keine 10 Meter vom Atlantik entfernt). Und um uns herum keine drei weiteren Wohnmobile. Großartig.  Das freie Stehen wird hier zu dieser Jahreszeit nahezu überall geduldet.

Die Menschen hier sind ausgesprochen nett, freundlich und zuvorkommend. Und quasi jeder scheint hier gutes bis sehr gutes englisch zu sprechen (kein Wunder, leben doch einige Inselbewohner hier unten, vermutlich geschichtlich bedingt…).

Die Lebenshaltungskosten sind ebenfalls geringer als beispielsweise in Deutschland.  Zudem läßt es sich hier gut und günstig Essen gehen. Flasche Wein, Flasche Wasser, zwei Suppen und zwei ordentlich große frische Fisch vom Grill, und ein Absacker für gerade mal 28 Euro.

Überhaupt liegt Grillgeruch in der Luft. Fleisch aber vor allem Fisch vom Grill gibt es an jeder Ecke. Vermutlich sind die Portugiesen Grillweltmeister. Einfach Großartig 🙂

Praktisch hier unten, aber das sagten wir bereits, dass alles sehr nah beieinander liegt. Wenn man wollte, könnte man die ganze Algarve in 2 Tagen vollständig besichtigen 🙂 aber das wollen wir ja nicht 😉

Unser erstes Fazit:

Wir haben uns ein bisschen in Portugal verguckt… 🙂 Vielleicht soagr noch ein etwas mehr  als in Andalusien.

Und dennoch geht es zum 26.02. wieder rüber nach Andalusien, dann startet in Jerez das große Flamenco Festival bei der die ganze Stadt feiert und tanzt. Das wollen wir uns auf keinen Fall entgehen lassen.

In den nächsten Tagen folgen derweil ein paar Fotsos von der Algarve.

Und jetzt müssen wir mal fix unser WoMo weg vom Parkplatz Fortaleza weg bewegen, denn hier kommt langsam ordentlich Wind auf mit Böen jenseits der 40Knoten, die versuchen unser WoMo auseinander zu nehmen 🙂

Und danach wird durch Sagres gebummelt 🙂