Tavira, Faro und Olhao

…  gerade mal 10 Mio. Einwohner zählt Portugal. Davon lebt ca. die Hälfte in den drei „Ballungszentren“ rund um Porto, Lissabon und Setubal. Kein Wunder also, dass die Städte im übrigen Land recht klein und angenehm überschaubar sind.

Durch Städte oder besser gesagt Städtchen wie Tavira oder auch Faro ist man von daher recht schnell durchspaziert…

… hier ein paar Bilder der letzten drei, vier Tage:

Tavira:

Faro:

Der Hausstrand von Faro liegt in Richtung Flughafen, einige Kilometer ausserhalb der Stadt.

Mit dem Auto direkt an den Strand zu fahren ist in dieser Gegend zwischen Spanien und Faro eher eine Seltenheit. Die Landschaft hier ist geprägt von vorgelagerten Lagunen, so dass in den meisten Fällen ein Boottransfer zum Strand erforderlich ist.

Gut, dass kein Badewetter ist, sonst hätten wir uns wohl etwas geärgert, dass wir unser Motorbötchen zu Hause gelassen haben und erst im Mai zuladen werden.

Olhao:

3 Gedanken zu “Tavira, Faro und Olhao

  1. M&D

    Nach Wochen tristen grauen Himmels und immer wieder neuem Schnee tun Eure schönen Bilder mit stahlblauem Himmel den Augen richtig gut….
    Wir hoffen, dass der Regen bei Euch schnell wieder durch ist.

  2. @chica.
    gerne. und nun wissen wir auch dass es ein gutes portugal forum gibt. gleich mal durchstöbern 🙂

    @ m&d
    statt dem heute früh einsetzenden starken gewitter haben wir doch nun pünktlich zum aufwachen einen sonne-wolken-mix 🙂 und bereits wieder gute 19grad, steigende tendenz 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s