Ouarzazate – Ganz nach unserem Geschmack…

… die Strecke nach Ouarzazate war ein kleines Abenteuer: denn zwischen Tazenaght und Ouarzazate wird die schöne 2-spurige Straße plötzlich ohne Ankündigung 1 bis 1,5spurig. Gott sei dank ist der Asphalt einigermaßen in Ordnung. So hat man nur noch damit zu kämpfen, bei Gegenverkehr rechtzeitig auf die Seite in den Schotter zu fahren und zu warten. So ziehen sich die Kilometer ordentlich in die Länge.

In einem unserer Reiseführer wurde Quarzazate als moderne, gesichtslose Stadt beschrieben. Wir empfanden das Städtchen als sehr angenehm, da geordneter und aufgeräumter als die oft erlebten chaotischen marokkanischen Städte.

(Man beachte die noch nicht ganz ausgepakten Laternen des Boulevards der in die Stadt führt)

Der Boulevard ist komplett mit einem überdimensionalen Bürgersteig angelegt, teilweise mit Beeten und Büschen unterteilt. Es gibt fast schon hübsche Cafes und Bars.

Ouarzazate nennt sich auch „Hollywood Marokkos“. Denn hier wurden einige internationale Filme gedreht, es gibt diverse Filmstudios und ein Filmmuseum. Kann man machen, muss man nicht. Wir haben es uns verkniffen.

(Diese Film Tankstelle lag auf dem Weg zur Stadt)

Ein Highlight ist die Kasbah Taourirt, eine der größten Lehmburgen des Landes (Kasbah = Burg). Von dort ist man in ca. 20 Minuten in der Innenstadt, die – wir können es kaum glauben – tatsächlich einen ordentlich Platz mit Cafes und eine autofreie Mini-Einkaufsstraße hat (natürlich mit marokkanischen Läden, nichts mit C&A oder H&M 😉 Eine kleine Wohltat für das verwöhnte Europäer-Herz. Hindert natürlich nicht die Händler am gewohnten Verkaufsgehabe, aber man gewöhnt sich ja dran.

Der Campingplatz (Camping Ouarzazate) liegt am Ortsausgang, ist einfach und zweckmäßig (und mit 39 Dirham = 3,80 EUR recht günstig). Der Fußmarsch von 45 Minuten bis in die Innenstadt ist gut machbar. Wer die Muezzine mal laut und deutlich und in allen Facetten erleben will, ist hier richtig: durch die Mauer um den Platz und die Lage hallt es ganz ordentlich, und so erlebt man gegen 5:45 Uhr ein Muezzin-Feuerwerk. Da ist die Nacht dann in der Regel auch zu Ende… 😉

Ach ja, nicht zu vergessen: der Supermarkt am Ortseingang, der auch Alkohol führt 🙂