Pläne sind dazu da, sie zu ändern…

Marokko und ich (Isabell schon eher), das wird nix mehr,

Und nachdem wir nunmehr zwei angeknackte Scheinwerfer haben (durch aufgewirbelte Steine von Überholenden) und einen schleichenden Plattfuss (eben neue Reifen in Deutschland geordert, mal schauen wann die hier sind…?), und zu guter letzt die 2.000 km Straße hin und zurück nach Dakhla meines Erachtens Faktor 5 beim Verschleiß an Basis und Aufbau unseres Wohnmobils darstellt, war`s das hier.

Warten jetzt noch auf die neuen Reifen, die angeblich heute noch versendet werden (mal schaun wie sich die Feiertage hier bremsend auswirken), und dann geht es ab über Marrakesch zurück nach Spanien.

Bilder von der letzten 1.500 km hier in Marokko folgen…