Kaum in Worte zu fassen – die Alhambra (Granada)

Nicht umsonst das meist besuchte Monument in Spanien. Der ehemalige Königspalast Alhambra übertrifft tatsächlich alles bisher Gesehene…

Aber von vorn: wir sind in Granada angekommen und haben uns auf dem wirklich schönen Campingplatz Reina Isabel einquartiert (kleiner Platz, ca. 50 Stellplätze, viel Liebe zum Detail z.B. bei den Bädern; 15,- EUR mit ADAC-card + 3,- EUR für 24 Std W-Lan; http://www.reinaisabelcamping.com). Er liegt nur 3 km von Granada entfernt (in La Zubia) und somit perfekt  für ein paar Tage Aufenthalt. Direkt vor dem Platz fährt der Bus Richtung Granada (1,10 EUR einfache Strecke) & in Laufweite gibt es zwei große Supermärkte – besser geht’s nicht.

Die Alhambra (mit EUR 12 p.P. Eintritt aus unserer Sicht noch moderat) gliedert sich in drei Hauptbereiche: der Militärbereich Alcazaba, der Hauptkomplex des Nasridenpalastes & die Gartenanlage Generalife. Alle drei wirklich sehenswert! Unglaublich beeindruckend mit welcher Detailliebe jedes Fleckchen Wand jedes einzelnen Raumes bis in die letzte Ecke verziert wurde. Überall erblickt man neue Formen, Muster, Farben, Inschriften. Wahnsinn! Das muss man wirklich gesehen haben!

Ein Gedanke zu “Kaum in Worte zu fassen – die Alhambra (Granada)

  1. Pingback: Unesco Welterbe als Reiseziel: die Alhambra in Granada « TripAdvisor Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s