Total zersägte Berge – Montserrat

Wenn man schon mal in Barcelona ist, darf das zweit meist besuchte Monument Spaniens (nach der Alhambra) natürlich nicht fehlen: Montserrat. Die dort noch lebenden 80 Mönche machen ihren Job gut, die Touris mit Speis und Trank zu verköstigen. Statt das Womo die 700m den Berg hochzukurbeln, entschließen wir uns, ab Montserrat-Vila mit der Bahn zu fahren (Bahnticket inkl. Museumbesuch 11 Euro/Person).

Die Fahrt lohnt: von oben bietet sich ein atemberaubender Blick über die angrenzenden Berge. Beeindruckend wie sich das Kloster an die Feldwände schmiegt. Die schwarze Madonna bleibt uns aufgrund der ordentlichen Warteschlange verwehrt, was nicht weiter schlimm ist. Erstaunlich, es ist doch November!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s