Das Wohnmobil startklar machen…

Auf vier Rädern, in unserem Falle sogar sechs Rädern, macht es sich immer noch am schönsten auf den Weg in den Urlaub. Doch damit die Fahrt zum Reiseziel nicht schon nach den ersten Kilometern wegen einer Panne am Straßenstrand endet, sollte man seinem WoMo im Vorfeld ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Denn wie so oft im Leben gilt auch hier: Die richtige Vorbereitung ist das A und O.

Ein besonderes Augenmerk gilt der Bereifung. Gerade bei Wohnmobilen werden diese sehr stark beansprucht. Zu einer guten Reisevorbereitung zählen deshalb für uns ein intaktes Reifenprofil und der richtige Luftdruck.

Das Thema Bereifung wird nur zu gerne unterschätzt. Dabei können sich gerade Reifenschäden zu bösen Urlaubserinnerungen entwickeln. Deshalb ist auch die regelmäßige Sichtprüfung der Pneus wichtig. Liegt das Restprofil unter 1,6 Millimetern oder zeigen sich Risse oder poröse Stellen, sind dringend neue Reifen fällig. Neue Gummis sind auch dann fällig, wenn die Pneus älter als sechs Jahre sind – selbst wenn sie keine groben Mängel aufweisen – wie es bei uns zuletzt der Fall war und noch genug Profil haben. Neben den üblichen Fachhändlern bieten auch immer mehr Onlineportale, wir haben mit Tirendo (http://www.tirendo.de/) gute Erfahrungen gemacht spezielle Pneus für Wohnmobile an. Wer einmal ein zerschollenes Wohnmobil gesehen hat, der weiss spätestens dann, welche verheerenden Folgen ein Reifenschaden mit sich führen kann. Von daher schenken wir zumindest den ansonsten meist unbeachteten Reifen nun doch regelmäßig mehr Beachtung.

Hier ein schönes Beispiel aus Marokko, warum eine Sichtprüfung wichtig ist. Gut, dass der Nagel den Reifen damals nicht zum Platzen gebracht hat…

reifen

Werbeanzeigen